GESCHICHTE

Die Geschichte des Musikvereins Nohn

Wir schreiben das Jahr 1926. Der Seelsorger der Pfarrei Nohn, Josef Finkler, gründet den  Musikverein Nohn. Innerhalb weniger Jahre wächst das Blasorchester auf die stattliche Zahl von 30 aktiven Musikern an. Bedingt durch die Wirren des zweiten Weltkriegs kommt es zu einer zwangsweisen Unterbrechung  des Vereinslebens. Glücklicherweise finden sich unmittelbar nach Kriegsende wieder acht bis zehn Nohner Musikanten zusammen, die die kirchlichen und dörflichen Feste musikalisch mitgestalten. Anfang der 50er Jahre wird der Verein vermehrt durch den Beitritt weiterer junger Musiker verstärkt. Durch die finanzielle Unterstützung der Ortsgemeinde Nohn kann der Musikverein die vorhandenen älteren Instrumente aufarbeiten lassen und zusätzlich neue Instrumente anschaffen.  1962 erlebt der Verein einen starken Zustrom von jungen Musikern aus der gesamten Pfarrgemeinde. 1963 wird Robert Müller zum 1. Vorsitzenden des Musikvereins Nohn gewählt. Unterstützt durch die Gemeinden Nohn, Dankerath,  Trierscheid und Senscheid können weitere neue, dringend benötigte Instrumente erworben werden. Im Jahr 1965 übernimmt Robert Müller aus Nohn die musikalische Leitung. Im gleichen Jahr wird der Verein als Mitglied im deutschen Volksmusikerbund aufgenommen. Durch  Spenden von Freunden und Sponsoren sowie durch Zuschüsse der Ortsgemeinden werden im Jahr 1972 neue Uniformen in Auftrag gegeben, die im selben Jahr beim Fronleichnamsfest das erste Mal getragen wird. Im September 1974 feiert der Musikverein mit großem Erfolg das erste Musikfest in Nohn. 1981 zählt der Verein ca. 25 Mitglieder, die aktiv bei der musikalischen Gestaltung von kirchlichen und dörflichen Festen mitwirken. Dank einer  großzügigen Spende der Firma Wotan aus Ahütte, können im Jahr 2000 für alle aktiven Musikanten neue Uniformen mit zeitgemäßem Design gekauft werden.  Im Dezember 2005 tritt Robert Müller nach über 42 Jahren vom Amt als 1. Vorsitzender zurück. Nur wenige Monate später legt er auch die musikalische Leitung des Vereins nieder. Friedbert Weber übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden. Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt wird Wolfgang Kaster Dirigent und übernimmt damit auch die musikalische Leitung.  Zwischenzeitlich zählt der Verein 33 aktive Mitglieder und 6 Schüler, die an verschiedenen Instrumenten ausgebildet werden. 2008 ist der Verein erstmalig mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten. Anfang 2010 übernimmt der derzeitige Dirigent Wolfgang Schröder die musikalische Führung des Vereins. Bei der Jahreshauptversammlung 2015 legt Friedbert Weber  nach 10 Jahren sein Amt als 1. Vorsitzender nieder. Kurz darauf wird Hans-Peter Romes zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Zur Zeit hat das Blasorchester 25 aktive Mitglieder und 2 Schüler, die an der Klarinette und Querflöte ausgebildet werden.

Dankbar und sicherlich mit ein bisschen Stolz erfüllt, dürfen wir in diesem Jahr auf 90 Jahre Musikverein Nohn zurückblicken.


MV Nohn Andreas Englisch Stand Januar 2016

Alte Fotos